Samstag, 2. Juni 2012

Ehrlich gesagt...

... fühl ich mich gerade ein wenig erschlagen und betroffen!
Das sind ja alles "riesige" Wichtelgeschenke :o ...
So hatte ich das Wichteln auch nicht verstanden. Mein Wichtelkind hat sich hier noch nicht geäußert, aber ich befürchte, dass sie mein Geschenk (im Vergleich zu den bisher gezeigten Geschenken) eher "mikrig" findet ...
Ich habe das Geschenk mit Liebe gemacht, aber es ist halt "nur" ein selbstgemachtes Teil und etwas Süßes.
Bei zukünftigen Wichteleien werde ich mir das zu Herzen nehmen, aber trotzdem finde ich, dass das ein bischen ausartet...
Ich hoffe, ihr nehmt mir meinen Post nicht übel, aber das musste ich jetzt doch mal loswerden.

LG Gaby

Kommentare:

  1. Liebe Gaby
    nein ich nehme Dir Deinen Post nicht übel und kann Dich gut verstehen. Ich wollte auch schon mal Susi fragen, ob man nicht noch einmal klar stellen sollte, dass die Wichtelei nicht mehr als 15,00 Euro vielleicht auch 20,00 Euro kosten sollte. Mir ging es bei meiner ersten Wichtelteilnahme ähnlich wie Dir, ich hatte auch "nur" ein Blumenmädchen ins Päckchen gesteckt und hatte ein ganz schlechtes Gewissen, als ich gesehen hatte, wie viel die anderen Teilnehmer verschenkten.........und eigentlich sollte es beim Wichteln doch nur eine Kleinigkeit sein, über die sich jemand anderes freut.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gaby!
    Du sprichst aus, was ich mich nicht getraut habe. Ich freue mich natürlich, dass ich so viel bekommen habe. Für mich bedeutet Wichtelei aber eher etwas selbst gemachtes und ne Kleinigkeit dazu. Mein Wichtelpartner hat sich auch noch nicht geäußert und ich hoffe, dass ich sie nicht enttäuscht habe.
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte auch kurz dazu was sagen:
    nachdem ja in den Spielregeln steht, das der Materialwert ohne Beilagen bei ca. 15,-Euro liegt kann man ja schlecht nur ein gehäkeltes Paar Topflappen und ne Tafel Schokolade verschenken, wobei die Schokolade dann ja schon wieder zu den Beilagen gehört und nicht zum Materialwert;-)
    Ich habe drauf geachtet, mit meinen Materialkosten auf keinen Fall unter das vorgegebene Limit zu kommen. Wie lange die Arbeitszeit für das Wichtelchen beträgt, liegt ja im Ermessen jedes Einzelnen denke ich.
    Wenn ich was beim Wichteln verschenke, ist es mir außerdem wichtig, das es auch sinnvoll-nützlich ist und ich keine Angst haben muss, das die Empfängerin nach dem Auspacken mehr Frust als Lust empfindet.
    Ich habe glaube ich, mindestens 10 x den Wunschzettel meines Wichtelkindes rauf und runter studiert, um auch sicher zu sein, das ich ihr eine Freude mache.
    Wenn mich das dann eventuell ein paar Euro mehr kostet als geplant, ist das zwar blöd, aber immer noch besser, als ein unzufriedener Wichtelpartner!

    Liebe GRüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde auch das es ausartet. Aber generell finde eine Wertung von Wichtelgeschenken schwierig. Bei meinem Wichtelgeschenk hat das Schnur Säckle den kleinsten Material wert - die Schnur( Bakers Twin) darin ist allerdings verhältnismässig teuer. Kann schon verstehen, das mancher unsicher ist, ob sein Geschenk entsprechend geschätzt wird und dann übertreibt....

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Materialwert sehe ich insgesamt schon als ein bischen schwierig an! Für 15,-€ kann ich, wenn ich hochwertiges Garn kaufe, ein Paar Socken stricken,oder ein kleines Täschchen nähen, aber bestimmt an die 50 Perlen drehen (das Glas ist nämlich nicht teuer) und ich weiß nicht wie viele Windlichter filzen.
    Genaugenommen haben manche ja fast gar nichts Selbstgemachtes verschenkt, sondern die 15,-€ in gekaufte Dinge investiert...

    Mir persönlich ist es ehrlich gesagt lieber, vielleicht nur ein Teil zu bekommen das nicht so teuer war, mir aber gefällt, als das ich etwas bekomme, das vielleicht genau dem Preis entspricht, aber nicht mein Geschmack ist...
    Ich wollte hier ja auch auf gar keinen Fall eine Lawine lostreten oder jemanden angreifen, sondern einfach nur mal loswerden, was mir so durch den Kopf ging.

    Mir hat das Wichteln Spaß gemacht und ich habe mich auch sehr über mein Wichtelgeschenk gefreut!!
    Ich hoffe, ich habe jetzt niemandem die Laune verdorben, das täte mir sehr leid!!

    LG Gaby

    AntwortenLöschen